Bis bald im Wald ...
Terravie - denn der Wald ist gesund für dich
   
Geschäftsbedingungen

Tu nur das, was Du selbst auch möchtest!


1. Übernimm Verantwortung.

2. Triff Entscheidungen.

3. Sei dankbar für alles.

4. Wähle Dein Umfeld bewusst.

5. Lerne jeden Tag.

6. Trainiere Deinen Körper.

7. Habe den Mut zu lieben.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Eine Anmeldung zu angebotenen Kursen, Workshops, Lehrgängen, Coachings

+  und weiteren Angeboten  kann schriftlich, telefonisch oder vor Ort persönlich erfolgen. Eine solche wird schriftlich (auch per E-Mail) oder telefonisch bestätigt und ist ab diesem Zeitpunkt verbindlich.

2. Die zu erbringenden Leistungen richten sich stets nach der für die einzelnen Termine mündlich oder schriftlich bekannt gegebenen Informationen.

3. Personen, die an einer Teilnahme interessiert sind, nehmen zur Kenntnis, dass die Durchführung einer Veranstaltung grundsätzlich erst ab einer Mindestteilnehmeranzahl von sechs Personen gewährleistet wird. Eine allfällige Absage eines Termins wird spätestens drei Werktage vor Beginn der Veranstaltung durchgeführt.

4. Der Teilnehmer bzw. der gesetzliche Vertreter des Teilnehmers versichert, dass der angemeldete Teilnehmer unter keiner Krankheit bzw. psychischen oder physischen Beeinträchtigung leidet, die im Zusammenhang mit der Teilnahme eine Gefahr für die eigene oder die Gesundheit anderer darstellen könnte.

5. Die Mitnahme von Gegenständen (Schlüssel, Handy, Geldtasche, Messer etc.), welche durch Heraus-, Herunterfallen bzw. die Benutzung selbiger, eine Gefahr für den Teilnehmer selbst oder für andere Personen darstellen, ist zu unterlassen. Eine Haftung für die Beschädigung oder den Verlust mitgebrachter Gegenstände wird ausdrücklich ausgeschlossen.

6. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Personen, die offensichtlich durch Alkohol, Drogen oder Medikamente beeinträchtigt sind, von der Teilnahme auszuschließen. Der Preis wird in diesem Fall nicht rückerstattet.

Es ist die Pflicht des Kunden, sich an die Teilnahmebedingungen zu halten und die Weisungen des Veranstalters, der Coaches und des Hilfspersonen strikt zu befolgen.

Bei Missachtung kann der Teilnehmer von der Veranstaltung ausgeschlossen werden. Der Kunde hat in diesem Fall keinen Anspruch auf eine Rückerstattung.

7. Bei Bildaufzeichnungen der Veranstaltung (Fotos, Videos, etc.) erteilt der Teilnehmer oder dessen gesetzlicher Vertreter die ausdrückliche Zustimmung, dass die von ihm während oder im Zusammenhang mit der Veranstaltung gemachten Aufnahmen entschädigungslos, ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung, mittels jedes derzeitigen oder künftigen technischen Verfahrens vom Veranstalter ausgewertet und verwendet werden darf.
Der Teilnehmer oder dessen gesetzlicher Vertreter werden vor einer etwaigen Bildaufzeichnung einzelner Termine gesondert informiert und die Zustimmung in schriftlicher Form von jedem Teilnehmer bzw. dessen gesetzlichen Vertreter eingeholt.

Ton-, Film- oder Videoaufnahmen durch Teilnehmer an der Veranstaltung sind nicht gestattet.

 

 

 

8. Haftung

8.1. Jeder Teilnehmer bzw. dessen gesetzlicher Vertreter nimmt zur Kenntnis, dass die Teilnahme an sämtlichen Übungen freiwillig und auf eigene Gefahr erfolgt sowie dass das Betreten des Naturraums z.B. Wald, Wiese, Brache etc. mit Risiken verbunden ist (Zeckenbiss, Wespenstich etc.).

8.2. Für Sach- und Vermögensschäden haftet  der Veranstalter ausschließlich nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Veranstalters oder dessen Erfüllungsgehilfen.

8.3. Für Personenschäden haftet der Veranstalter im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. 

8.4. Etwaige Verletzungen und Schäden müssen unverzüglich dem Veranstalter gemeldet und von diesem schriftlich festgehalten werden. 

9. Zahlungsbedingungen

9.1. Die Bezahlung des geforderten Teilnahmebetrages hat ausnahmslos vor Beginn der jeweiligen Veranstaltung bzw. bei einem Veranstaltungszyklus mit mehreren Terminen vor dem jeweils ersten Termin in voller Höhe zu erfolgen.

9.2. Bricht der Teilnehmer den Kurs im Laufe der Kursaktivitäten vorzeitig ab, erfolgt eine Abrechnung wie bei vollständiger Absolvierung des Kurses.

9.3. Gleiches gilt, wenn der Kursteilnehmer einzelne Leistungen oder bei einem Veranstaltungszyklus einzelne Tage nicht in Anspruch nehmen sollte oder er den Anforderungen aufgrund seiner Leistungsfähigkeit nicht gewachsen ist. 

9.4. Ist eine sichere Abhaltung der Veranstaltung in Folge höherer Gewalt (z.B. widrige Wetterbedingungen wie Starkregen, Starkwind, Hagel oder extremer Hitze bzw. Kälte etc.) erschwert oder gefährdet, so ist der Veranstalter berechtigt, über den Abbruch bzw. die Absage der Veranstaltung zu entscheiden. Eine Absage oder ein Abbruch einer Veranstaltung nach deren Antritt begründet keinen Anspruch auf Erstattung der Teilnehmergebühr oder den Anspruch auf andere Ersatzleistungen z.B. einen Ersatztermin.

9.5. Im Fall organisatorischer Änderungen, Verkürzungen oder Absagen von Veranstaltungen bestehen keine Ansprüche auf Erstattung eventuell angefallener Kosten auf Teilnehmerseite (z.B. Taxikosten, Ausrüstung etc.).

10. Sollte eine der in den „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ angeführten Klauseln unwirksam sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder aber des aufgrund dieser Geschäftsbedingungen zustande gekommenen Vertrages davon nicht berührt. Der Veranstalter, aber auch der Kursteilnehmer verpflichtet sich, anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dieser möglichst nahe kommenden, wirksamen Regelung zu treffen. Bei allfälligen Streitigkeiten werden die Vertragspartner vor einer gerichtlichen Lösung primär eine gütliche Einigung bzw. einvernehmlich Lösung suchen. 

11. Auf, aufgrund dieser AGB zustande gekommene Verträge findet ausschließlich Österreichisches Recht Anwendung. Nebenabreden und Veränderungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Das Abgehen von diesen Formerfordernissen bedarf ebenfalls der Schriftform. Klagen gegen den Veranstalter sind ausschließlich beim sachlich und örtlich zuständigen Gericht des Sitzes des Veranstalters einzubringen.

-